Kompetente und persönliche Beratung
Bequem und sicher bestellen
Schnelle Lieferung per DHL
Über 95% der Artikel sofort lieferbar

Fleischzartmacher 250 g

5,95 €*

Inhalt: 0.25 Kilogramm (23,80 €* / 1 Kilogramm)
Menge
Produktnummer:
HS1013.1
Zutaten:
Salz, Zucker, Papain

 

Anwendung:

  • Fleisch einreiben und einige Stunden im Kühlschrank einziehen lassen.
  • Kein Salzen mehr nötig!

Zutaten:

  • Salz, Zucker, Papain
  • kann Spuren von Senf, Sellerie und Gluten enthalten

Produktspezifikation (Download - PDF)

Fleischzartmacher

 

Geheimtipp Fleischzartmacher – so schmilzt Ihr Fleisch auf der Zunge!

Kennen Sie das? Sie haben ein leckeres, schlachtfrisches Stück Fleisch auf dem Grill – ein richtiger Brocken! Die Bräunung ist optimal, der Duft verführerisch; Sie können es kaum erwarten, endlich zuzubeißen. Aber dann die große Enttäuschung: Ihr wunderschönes Steak kaut sich wie die sprichwörtliche Schuhsohle! Sie sind so verärgert, dass es Ihnen den ganzen schönen Grillabend vermasselt. Dabei geht es auch anders: Mit einem Fleischzartmacher bekommen Sie sehr zähes, festes Fleisch wunderbar weich!

Was sind Fleischzartmacher?

Als Fleischzartmacher bezeichnet man bestimmte pflanzliche Enzyme, die das Fleischgewebe mürbe machen. Zu diesen Enzymen zählen Papain, Bromelain und Ficin; alle genannten Enzyme kommen natürlich in Papayas, Ananas und Feigen vor. Außerdem gibt es noch das Enzym Actinidain, welches in Kiwis enthalten ist. Weitere Bestandteile von Fleischzartmacher-Mischungen sind Salz als Streckmittel und je nach Produkt Zucker, Milchzucker, Mononatriumglutamat, Gewürze und Trennmittel.

Wer hat's erfunden?

Schon die Indios verwendeten den Saft von Papayas und Ananas, um Fleischgerichte schön weich zu bekommen. Durch seine Vorführung bei der Royal Institution of Great Britain im Jahr 1969 popularisierte der ungarische Physiker Nicholas Kurti ihren Einsatz auch im Westen. Wie funktionieren Fleischzartmacher? Fleischzartmacher lösen das Bindegewebe im Fleisch durch Proteolyse auf. Die Proteolyse ist ein chemischer Prozess, welcher der menschlichen Verdauung ähnelt. Im Vergleich zum klassischen Abhängen des Fleisches oder dem Marinieren wirken Fleischzartmacher wesentlich schneller! Wenige Stunden Einwirkzeit sind normalerweise völlig ausreichend.

Die Anwendung von Fleischzartmachern

Nehmen Sie das rohe Stück Fleisch und reiben Sie es sorgfältig von beiden Seiten mit Fleischzartmacher ein. Geben Sie das Stück Fleisch in einen Behälter, der ggf. austretende Flüssigkeit auffängt und stellen Sie es so präpariert in den Kühlschrank. Wichtig: Bei vielen Fleischzartmachern sollten Sie nach der Anwendung auf das zusätzliche Salzen verzichten – durch das Salz im Fleischzartmacher erübrigt sich das.

Konnten wir Sie in Sachen Fleischzartmacher etwas informieren? Dann schauen Sie sich jetzt im Hausschlachtebedarf-Shop um! Wir führen günstigen Fleischzartmacher für alle Hobbyköche und Hausschlachter. Und bei Fragen wenden Sie sich einfach an unseren netten Kundenservice – wir helfen Ihnen gerne weiter.